Zahnheilkunde08122 909 61 10

Kids & Teens08122 909 61 11

Kieferorthopädie08122 909 61 11

Entspannt und substanzschonend

Hat sich eine Kariesläsion am Zahn ausgebreitet, muss diese entfernt werden, um die weitere Ausdehnung zu vermeiden. Befindet sich die Karies noch im Anfangsstadium, kann diese durch ein innovatives Verfahren gestoppt werden, das ganz ohne Bohren auskommt. Somit können wir das Maximum an gesunder Zahnsubstanz erhalten.

Für die Kariesinfiltration wird ein spezielles Gel auf die von Karies betroffene Stelle aufgetragen. Dies kann sowohl auf den Zahnflächen als auch in den Zahnzwischenräumen erfolgen. Es entsteht dann ein Porensystem, das wir reinigen und gut trocknen. Gleichzeitig dringt durch das Gel ein Kunstsoff in die kariöse Stelle ein, verschließt die Poren und wird abschließend mit Licht ausgehärtet.

Wir freuen uns, Ihnen dieses moderne Verfahren der Kariesentfernung anbieten zu können, welches genau unserer Praxisphilosophie einer substanzschonenden und minimalinvasiven Behandlungsweise entspricht. Das sogenannte ICON-Verfahren sorgt dafür, dass ausschließlich die kariösen Stellen an Ihren Zähnen und Zahnzwischenräumen entfernt werden, und ermöglicht uns und Ihnen, keine weitere Zahnhartsubstanz zu beschädigen sowie abzutragen – ein Risiko, das bei herkömmlichem Bohren leider nie vollständig negiert werden kann.

Sprechen Sie uns gern an – wir freuen uns, Sie über dieses innovative Verfahren informieren zu können!