Zahnheilkunde08122 909 61 10

Kids & Teens08122 909 61 11

Kieferorthopädie08122 909 61 11

Moderne Verfahren als Grundlage der Therapie

Haben wir einen kieferorthopädischen Behandlungsbedarf festgestellt und Sie sich für eine Behandlung Ihres Kindes in unserer Praxis entschieden, erfolgt im nächsten Schritt die Diagnostik. Zur diagnostischen Erhebung zählen dabei Fotos des Gesichts, Röntgenbilder sowie Abdrücke der Kiefer. Anhand dessen erstellen wir dann den Behandlungsplan und beginnen nach Ihrer Zustimmung sowie der Zustimmung der Krankenversicherung mit der Therapie.

Nun beginnt der praktische Teil und die eigentliche kieferorthopädische Behandlung. Je nach Wunsch und Eignung kann diese mittels herausnehmbarer oder fester Zahnspange erfolgen, oftmals ist eine Kombination beider Systeme der ideale Weg. Ist die Behandlung abgeschlossen, schließt sich die Stabilisierungsphase an, um den langfristigen Erfolg der Maßnahmen sicherzustellen. Auch arbeiten wir mit der sogenannten Lingualtechnik, welche eine Spange „von innen“ ermöglicht sowie mit Alignerschienen bei kleinen ästhetischen Korrekturen im Frontzahnbereich.

Ihr Kind betrachten wir als Individuum – entsprechend fürsorglich und persönlich wird es von uns behandelt. Die Art der Spange, die Taktung der Behandlungstermine und Kontrollbesuche – all dies planen wir ganz individuell nach der Zahnsituation Ihres Kindes sowie seinen Wünschen und Bedürfnissen.

Risiko, Nutzen, Kosten sowie die zeitlichen Aspekte wiegen wir dabei behutsam ab und finden gemeinsam den jeweils besten Weg – für Ihr Kind und sein schönstes Lachen.